Quelle: LHM
Fotograf: Roland Weegen

Quelle: LHM
Fotograf: Roland Weegen

Quelle: LHM
Fotograf: Roland Weegen

Quelle: LHM
Fotograf: Roland Weegen

Fünf Höfe

Die Fünf Höfe – Viscardihof, Amirahof, Poriahof, Maffeihof und Perusahof – können als zeitgenössisches Gegenstück zu den historischen Höfen der Residenz gesehen werden. Auf zirca 47.000 Quadratmetern erschließt sich das Innere der Häuserblöcke über ein System offener Höfe und Passagen mit jeweils eigenem Charakter. Von der alten Bausubstanz blieben rund 60 Prozent erhalten. Die moderne Architektur, die aufwendig gestalteten Innenhöfe und die ungewöhnlichen Passagen zeigen aber: Hier ist etwas völlig Neues entstanden – ein moderner Komplex mit Geschäften, Büros, Wohnungen, Gastronomie, Kunst und Kultur.

Verlässt man die Fünf Höfe in südlicher Richtung, gelangt man in den im Jahr 2000 fertiggestellten Schäfflerblock. Auch er vereint Gastronomie, Einzelhandel, Büros und Wohnen.

Beide Komplexe schaffen abwechslungsreiche, neue Wegebeziehungen durch die Innenstadt.

Architektur: Herzog & de Meuron, Basel; Hilmer & Sattler, München
Landschaftsarchitektur: Burger Landschaftsarchitekten, München

Quelle:
Landeshauptstadt München
Referat für Stadtplanung und Bauordnung